Sie befinden sich hier: Startseite  Erleben  Nordic Walking Parks 

Nordic Walking wurde vor einigen Jahren in Finnland ursprünglich als Sommertraining für Leistungssportler aus den Bereichen Langlauf und Biathlon entwickelt. Inzwischen hat Nordic Walking bei allen Altersgruppen einen regelrechten Boom ausgelöst, der auf ganz Europa übergeschwappt ist. Das dynamische und ausdauernde Gehen mit zwei Stöcken in der freien Natur eignet sich speziell für die ältere Generation hervorragend, um Ausdauer, Koordination, Beweglichkeit und Kraft zu trainieren. In der Region Neunkirchen können sich Sportler gleich auf vier Nordic-Walking-Parks freuen.

Die drei ehemaligen Nordic-Walking-Strecken im Wald rund um Finkenrech werden zur Zeit neu konzipiert. Auf Grund dessen sind die Wege aktuell nicht beschildert. Ab dem Jahr 2021 können Sie sich auf neu gestaltete Erlebniswege mit naturpädagogischem Hintergrund freuen.

Der Naherholungsraum Itzenplitz mit seinen gut ausgebauten Wanderwegen ist seit Jahren Anziehungspunkt für Outdoorsportler. Die hügelige Landschaft rund um den Itzenplitzer Weiher eignet sich ideal zum Nordic Walken.

Im Nordic Walking Park Itzenplitz finden Freunde der Trensportart vier hervorragend beschilderte Strecken unterschiedlicher Länge und Schwierigkeitsgrade, die an bis zu drei Einstiegspunkten (Itzenplitzer Weiher, Saufangweiher, Alt Steigershaus) begonnen werden können.

Start: Itzenplitzer Weiher

Streckenlänge: 5,5 Kilometer

Gesamtanstieg: 112 Meter

Schwierigkeitsgrad: leicht

Besonderheiten: Itzenplitzer Weiher mit histor. Pumpenhaus, Schacht Erkershöhe

Start: Itzenplitzer Weiher

Einstiege: Altsteigershaus und Saufangweiher

Streckenlänge: 7 Kilometer

Gesamtanstieg: 101 Meter

Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

Besonderheiten: Itzenplitzer Weiher mit histor. Pumpenhaus, Itzenplitzschacht

Start: Itzenplitzer Weiher

Streckenlänge: 8,5 Kilometer

Gesamtanstieg: 162 Meter

Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

Besonderheiten: Itzenplitzer Weiher mit histor. Pumpenhaus, Itzenplitzschacht, Tafelbrunnen

Start: Itzenplitzer Weiher

Einstiege: Altsteigershaus und Saufangweiher

Streckenlänge: 11,5 Kilometer

Gesamtanstieg: 189 Meter

Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

Besonderheiten: Itzenplitzer Weiher mit histor. Pumpenhaus, Itzenplitzschacht, Altsteigershaus, Schacht Erkershöhe, Saufangweiher

Wegmarkierung

Anfahrt

Start und Ziel: Naherholungsgebiet Itzenplitzer Weiher, Am Itzenplitzer Weiher, Heiligenwald
Parkplatz: am Itzenplitzer Weiher

Sehenswertes

Itzenplitzer Weiher
Pumpenhaus Itzenplitz

Gastronomie

Fischerhütte des ASV Heiligenwald 1935
Am Itzenplitzer Weiher, Heiligenwald
Öffnungszeiten: ab 01.03.2017, Mo - So ab 09:00 - 00:00 Uhr
Web: Fischerhütte ASV Heiligenwald 1935

Kurse & Training

Turnverein 1885 Heiligenwald

Sachsenkreuzsportverein Heiligenwald

Kneippverein Merchweiler, Tel.: 06825/6478

Rund um das CFK - Centrum für Freizeit und Kommunikation - liegt der Nordic Walking Park. Es werden drei Strecken mit unterschiedlichen Längen und Schwierigkeitsgraden angeboten. Die Streckenführung ist so angelegt, dass Nutzer der Wege am CFK, an der Spieser Landstraße, an der Kaisereiche oder auch am Glashütter Weiher in die Routen einsteigen können. Alle Wege führen zum CFK. Die Wege bringen den Walker durch waldreiche Strecken.

Eine ideale Strecke für Einsteiger und alle, die Nordic Walking einmal ausprobieren möchten: Von der Starttafel führt der Weg über 3,8 km in die Wälder rund um das CFK.

Die kürzeste der drei Strecken im Nordic Walking Park Spiesen-Elversberg ist die Strecke "Krokenwald". Auf 3 km können sich Einsteiger und Interessierte für den Nordic Walking Sport begeistertn lassen.

Die 8,2 km lange Tour "Spieser Mühle" ist für erfahrene Nordic Walker gedacht.

Wegmarkierung

Anfahrt

Start und Ziel: Centrum für Freizeit und Kommunikation, Zum Nassenwald 1, Spiesen-Elversberg
Parkplatz: am Centrum für Freizeit und Kommunikation

Sehenswertes

Alte Kaisereiche

Gastronomie

CFK - Restaurant
Zum Nassenwald 1, Spiesen-Elversberg
Öffnungszeiten: Mo - Fr 11:00 - 14:00 Uhr und 18:00 - 22:00 Uhr, Sa 18:00 - 22:000 Uhr, So 12:00 - 22:00 Uhr
Tel.: 06821 - 95979 - 0
Web: CFK Restaurant

Die drei Strecken führen durch das idyllische Kasbruchtal, in dem auch keltisch-römische Sehenswürdigkeiten zu finden sind. Der blau markierte Felsenbankweg ist 6,2 km lang. Der rote Jungferntreppenweg führt über 7,4 km. Der schwarze Steinwaldweg mit 7,9 km hat das anspruchsvollste Profil. Ausgangspunkt für alle Wege ist der Waldparkplatz Kasbruch an der Zweibrücker Straße.

Eine ideale Strecke für Einsteiger: Von der Starttafel am Waldparkplatz führt der Weg über 6,2 km durch das historische Kasbruchtal.

Diese Tour führt über 7,4 km durch das historische Kasbruchtal und ist mittelschwer.

Der Steinwaldweg ist der schwerste der drei Wege und führt über 7,9 km durch das historische Kasbruchtal. Er ist für Fortgeschrittene geeignet.

Wegmarkierung

Anfahrt

Start und Ziel: Waldparkplatz an der Zweibrücker Straße, 66538 Neunkirchen
Parkplatz: Waldparkplatz Neunkirchen

Sehenswertes

Historisches Kasbruchtal