Die neue „halbzeit“ ist da

Die Veranstaltungen der Neunkircher Kulturgesellschaft im ersten Halbjahr 2018

Das neue Programmheft „halbzeit“ der Neunkircher Kulturgesellschaft für das erste Halbjahr 2018 ist ab sofort wieder auf der Geschäftsstelle der Kulturgesellschaft, im Rathaus und in zahlreichen Geschäften im Kreis Neunkirchen erhältlich. Auf der Homepage unter www.nk-kultur.de/halbzeit steht das Heft außerdem auch als Download bereit.
Das Programm beginnt am 13. Januar mit der 5. Neujahrs-Tanz-Gala des Dance Point Neunkirchens in Zusammenarbeit mit der Neunkircher Kulturgesellschaft. Für das Tanzvergnügen der Besucher sorgt wieder die Gala-Live-Band Night Stars. Außerdem werden saarländische Spitzenpaare ihre Finaltänze der Landesmeisterschaft in Standard- und Lateintänzen der höchsten Klasse präsentieren.
Am 21. Januar ist die Neue Philharmonie Frankfurt mit dem Neujahrskonzert unter dem Motto „1001 Nacht“ zu Gast in der Neuen Gebläsehalle Neunkirchen und wird das Publikum mit Märchenromantik und orientalischem Flair verzaubern. Von Wolfgang Amadeus Mozart lassen die „Entführung aus dem Serail“-Ouvertüre und der „Türkische Marsch“ musikalisches Temperament sprühen. Johann Strauss’ Walzer „Märchen aus dem Orient“ entfaltet wie sein „Intermezzo aus 1001 Nacht“ eine faszinierende Farbenvielfalt. Romantische Arien und Lieder für Mezzosopran runden das Programm ab, das mit dem Walzer aller Walzer - „An der schönen blauen Donau“ – abschließt.
Am 23. Februar steht ein Highlight für alle Fantasy-Fans auf dem Programm: „Der Fluch des Drachen“ vereint die Opulenz eines energetischen Musicals mit der Wucht und Dramatik einer fulminanten Fantasy-Geschichte. Der packende Plot stammt von keinem Geringeren als dem populärsten Phantastik-Autor Markus Heitz, der an diesem Abend auch erstmals sein neues Buch vorstellen wird. Das hohe Qualitätslevel wird musikalisch vom Aushängeschild der Mittelalter-Musik Corvus Corax umgesetzt. Erzähler der Geschichte und der Motor hinter dem Projekt ist der bekannte Schauspieler Johannes Steck.
Jazz-Fans dürfen sich auf den 9. März freuen, wenn der weltberühmte US-Saxophonist Joshua Redman zusammen mit dem aus Luxembourg stammenden Reis-Demuth-Wiltgen Trio in der Neuen Gebläsehalle Neunkirchen zu Gast sein wird.
Modern-knackige Big-Band-Klänge stehen am 18. März mit Ausnahmesänger Tom Gaebel auf dem Programm. Mit seiner neuen Show „Licence To Swing“ präsentiert er mit Unterstützung seines 12-Mann-Orchesters einen ganzen Abend voller musikalischer Filmlegenden, allesamt frisch herausgeputzt und in neue Arrangement-Kleider gesteckt. Ob „Star Wars“, „Rocky“ oder „Mission: Impossible“, die Auswahl ist riesig.
Am 6. April kommt mit dem Kabarettisten Hagen Rether ein alter Stammgast zurück nach Neunkirchen. Rethers, ebenso komisches wie schmerzhaftes, bis zu dreieinhalbstündiges Programm, infiziert das Publikum mit zwei gefährlichen Viren: der Unzufriedenheit mit einfachen Erklärungen und der Erkenntnis, dass alle die Kraft zur Veränderung haben.
„Liebe“, so der Titel des ständig mutierenden Programms, kommt darin nicht vor – und romantisch kommt allenfalls die Musik des vielseitigen Pianisten daher.
Der bekannte Liedermacher und Comedian Bernd Stelter gastiert am 18. April mit seinem Kabuff-Orchester und seinem aktuellen Programm „Wer Lieder singt, braucht keinen Therapeuten“ in der Neuen Gebläsehalle.
Am 20. April kehrt die vielfach ausgezeichnete SWR Big Band zurück nach Neunkirchen und hat als Stargast in diesem Jahr einen der bekanntesten deutschen Popstars – Max Mutzke – im Gepäck. Neben Mutzkes aktuellen Hits wie „Welt hinter Glas", „Can´t wait until tonight" „Marie" oder „Telefon" gibt es auch Soul- und Pop-Klassiker wie „Me & Mrs Jones" oder Pop-Songs von Toto und den Doobie Brothers zu hören.
Deutschlands beliebtester Choleriker Gernot Hassknecht gastiert am 21. April mit seinem neuen Programm „Jetzt wird’s persönlich!“ in Neunkirchen. Alles wird bunter, schriller und größer. Naja, im Grunde wird die Kultfigur aus der „heute show“ einfach nur Schuheinlagen tragen. Auch diesmal widmet sich Hassknecht den großen Themen unserer Zeit.
Am 28. April geht das Antattack Festival in der Neuen Gebläsehalle in die nächste Runde. Das Punkrock-Festival bietet neben aktuellen Bands auch Legenden des Genres auf. Headliner ist in diesem Jahr die schwedische Band No Fun At All, die zu den bekanntesten melodischen Punkrock-Bands in Europa zählt. Ebenfalls mit dabei sind u. a. die Kult-Band Die Kassierer, The Offenders und Lygo.
Der Kabarettaltmeister und Musiker Willy Astor gastiert mit seinem neuen Programm „Reim Time“ am 4. Mai in Neunkirchen. Rechtzeitig zum 30-jährigen Bühnenjubiläum stellt Deutschlands wahrscheinlich berühmtester Verb-Brecher und Vers-Sager, wie er sich gerne nennt, seine neuen Kreationen aus dem Flunkerbunker vor.
Am 6. und 18. Mai besuchen zwei echte Musiklegenden Neunkirchen. Peter Kraus betritt – nach seinem 2014 verkündeten Abschied - 2018 nochmals ausgewählte Bühnen Deutschlands und wird dabei auch in der Neuen Gebläsehalle nicht nur seine eigenen großen Hits, sondern auch ganz persönliche Lieblingssongs der 50er und 60er Jahre präsentieren. Am 18. Mai kehrt Weltstar Albert Hammond nach seinen umjubelten Konzerten 2015 und 2016 zurück nach Neunkirchen. Aus seiner Feder stammen Welthits wie „The Air that I breathe" (Hollies), „One moment in time" (Whitney Houston), oder „I don’t wanna lose you” (Tina Turner). Er schrieb Songs für Tom Jones, Joe Cocker, Celine Dion, Chris De Burgh, die Carpenters und Ace of Base. Aber auch unter seinem eigenen Namen gelangen ihm unzählige Hits wie „The Free Electric Band", „Down by the river" oder „It never rains in Southern California".
Neben vielen großen Namen in der Neuen Gebläsehalle wird natürlich auch in der Stummschen Reithalle wieder jede Menge stilistische Vielfalt geboten. Das Repertoire reicht dabei von Singer/Songwriter Gregor McEwan, der sein neues Album „From A To Beginning“ am 26. Januar vorstellen wird, über den Kabarettisten Lars Reichow, der am 17. März mit seinem neuen Programm „Lust“ ebenso zu Gast sein wird wie die Pop-Band Elaiza, die 2014 Deutschland beim Eurovision Song Contest vertreten hat und am 8. April im Rahmen ihrer „Acoustic Tour“ auch wieder in Neunkirchen Station machen wird, bis hin zu der jungen Comedienne Tahnee, die neben zahlreichen TV-Auftritten inzwischen auch die Kult-Sendung „NightWash“ moderiert und am 13. April ihr erstes Soloprogramm in der Stummschen Reithalle präsentieren wird.
Auch für die Fans etwas härterer Töne stehen einige Leckerbissen auf dem Programm: Im Rahmen des ersten Gloomaar Showcase am 19. Januar werden The Hirsch Effekt, Caspian Seamonster und Flares zu Gast sein, am 3. Februar macht die US-Punkrock/Hardcore-Supergroup Great Collapse mit Mitgliedern von Strike Anywhere, Rise Against und Set Your Goals im Rahmen ihrer Europatour Station in Neunkirchen und am 26. Februar wird mit Death by Stereo aus Kalifornien eine der absoluten Kultbands der US-Hardcore/Punk-Szene erstmals Neunkirchen besuchen.
Aber selbstverständlich werden auch 2018 wieder jede Menge Künstler aus der Region zu Gast sein. Am 20. Januar sind z. B. die beiden Marpinger Mundartmusiker und Komiker Langhals & Dickkopp mit ihrem neuen Programm zu Gast in der Stummschen Reithalle. Am 3. März werden die beiden Bands Blank Pages und Sunset Supersession mit dem in der Region bestens bekannten Musiker Amby Schillo im Rahmen von „Ambys Musik Nacht 2“ auftreten. Am 14. April feiert die saarländische Heavy Metal Band Messenger die Releaseshow zu ihrem neuen Album in Neunkirchen. Am 28. April präsentiert das Trio Kristin Backes, Martin Herrmann & Sebastian Wust Musical-Highlights von „West Side Story“ und „Tanz der Vampire“ bis hin zu Pop Klassikern in der Stummschen Reithalle.
Diese und viele weitere Veranstaltungen finden Interessierte im Programmheft „halbzeit“, im Internet unter www.nk-kultur.de/halbzeit und www.facebook.com/nkkultur.veranstaltungen oder in der Halbzeit-App, die in Kürze auch über Android nutzbar sein wird.
Karten für die Veranstaltungen sind bei allen Vorverkaufsstellen von Ticket Regional (u. a. die Pressezentren der Saarbrücker Zeitung und des Wochenspiegels), online unter www.nk-kultur.de/halbzeit und unter der Ticket-Hotline 0651-97 90 777 erhältlich.

Fr 10. Nov 19:00 Uhr Uhr
Veranstalter: Neunkircher Kulturgesellschaft
Landsweiler-Reden, proWIN Akademie