Pächterwechsel im Landhotel Finkenrech zum Jahresende

Seit fünf Jahren betreiben Guido Rimkus und Silvia Gessner erfolgreich das Landhotel Finkenrech und das dazugehörige Restaurant „Orangerie“ im Freizeitzentrum Finkenrech in Dirmingen. Im Herbst wird jedoch Schluss sein. Der Landkreis Neunkirchen und die beiden Pächter haben sich darauf verständigt, den zum Jahresende auslaufenden Pachtvertrag nicht zu verlängern.

„Wir bedauern diese Entscheidung sehr, denn wir waren und sind sehr zufrieden mit dem Angebot des Landhotels,“ betont Landrat Sören Meng. Der Landkreis als Verpächter des Objektes verliere einen Betreiber, der in den vergangenen Jahren maßgeblich zum Aufschwung und zum Erfolg des kreiseigenen Freizeitzentrums mitbeigetragen habe, ergänzt Christian Rau, der Leiter der Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN).

Inhaber Guido Rimkus stellt klar, dass sich in der bevorstehenden Sommersaison für die Gäste nichts ändern wird. „Bis zum Herbst werden wir unseren gewohnten Service anbieten und freuen uns auf einen letzten schönen Sommer auf Finkenrech. Auch alle vorreservierten Gesellschaften und Tagungen können sich auf einen reibungslosen Ablauf verlassen,“ versichert Rimkus.

Die Suche nach einem geeigneten Nachfolger hat beim Landkreis Neunkirchen bereits begonnen. Oberstes Ziel sei es, den Finkenrech-Besuchern ab dem Frühjahr 2020 eine ähnlich attraktive Speisen- und Getränkeauswahl zu bieten wie bisher, erläutert Landrat Meng. „Auch die Hotelgäste sollen in den elf individuell und liebevoll eingerichteten Zimmern weiterhin die Ruhe und Entspannung, die die grüne Oase des Landkreises bietet, genießen können,“ fügt TKN-Chef Rau hinzu.

Informationen: Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen, Am Bergwerk Reden 10, 66578 Schiffweiler/Landsweiler-Reden, Telefon 06821/972920, E-Mail: info(at)finkenrech.de

Fr 17. Mai 10:25 Uhr Uhr