Fr 19. Mai 20:00 Uhr
Veranstalter:  Neunkircher Kulturgesellschaft
Neunkirchen, Neue Gebläsehalle

Der Zigeunerbaron

Operette von Johann Strauss (Sohn)

Von der Kaiserin begnadigt kehrt Sándor Bárinkay nach Jahren der Verbannung in seine ungarische Heimat zurück und muss dort erfahren, dass sich der reiche Schweinezüchter Kálmán Zsupán große Teile seiner Ländereien angeeignet hat. Als Versöhnungsgeste hält er um die Hand von Zsupáns Tochter Arsena an, wird jedoch von ihr abgewiesen. Nur einen Baron werde sie heiraten, erklärt Arsena dem verblüfften Bárinkay, der sich nun enttäuscht den Leuten zuwendet, die damals gewöhnlich als Zigeuner bezeichnet wurden. Er verliebt sich in Saffi, die vermeintliche Tochter der alten Zigeunerin Czipra, erklärt sie zu seiner Frau und sich selbst zum Zigeunerbaron.
„Der Zigeunerbaron“ war neben der „Fledermaus“ der größte Bühnenerfolg von Johann Strauss (Sohn). Dank zahlreicher musikalischer Ohrwürmer ist diese Operette bis heute eine der beliebtesten und populärsten geblieben.


Karten für die Veranstaltung sind zum Preis von 31,30 Euro (PK1) bzw. 28 Euro (PK2) bei allen Vorverkaufsstellen von Ticket Regional (u. a. bei allen Pressezentren von Wochenspiegel und Saarbrücker Zeitung), unter der Tickethotline 0651 – 9790777 sowie online unter: www.nk-kultur.de/halbzeit erhältlich. Der Preis an der Abendkasse beträgt 33 Euro (PK1) bzw. 30 Euro (PK2).