Führung über den Neunkircher Hüttenweg

Organisiert von der Kreisstadt Neunkirchen können die Besucher unter fachkundiger Leitung die Industriegeschichte der Stadt erwandern. Von März bis Oktober ist jeden 1. und 3. Sonntag im Monat um 15 Uhr Treffpunkt an der Stummschen Reithalle zu den öffentlichen Hüttenweg-Führungen. Zu Beginn der Führung erinnert ein Videofilm des regionalen Filmemachers Hans-Günther Ludwig an Neunkircher Eisenwerk-Zeiten. Danach geht es entlang der eisernen Zeugen der Neunkircher Stahlproduktion ins „Alte HüttenAreal“. Hier besteht die Möglichkeit, einen Hochofen zu besteigen, von wo aus kann man einen beeindruckenden Blick über das Gelände des ehem. Eisenwerks und über die gesamte Innenstadt genießen kann. Auch Abstecher zum Spitzbunker, zur Stummschen Kapelle und zur Gebläsemaschine in der Neuen Gebläsehalle sind bei diesem Rundgang eingeplant.

So 15. Sep 15:00 Uhr bis  17:00 Uhr
Veranstalter: Kreisstadt Neunkirchen
Vorplatz Stummsche Reithalle