Führung über den Neunkircher Hüttenweg

Führung über den Neunkircher Hüttenweg

Am Sonntag, 18. August 2019, findet eine Führung über den Neunkircher Hüttenweg statt. Gästeführerin Heike Lismann-Gräß führt die Teilnehmer über den Hüttenweg und erläutert Wissenswertes zur Geschichte.

Der Neunkircher Hüttenweg ist schon zu einer Attraktion geworden und der erste Schritt auf dem Weg zum Neunkircher Industriemuseum, das langfristig verwirklichen werden soll. Interessierte aus nah und fern nutzen die Möglichkeit, die Geschichte der ehemaligen Montanstadt zu erwandern. Dabei geht es nicht nur um technische Industrieanlagen, die wir heute als Industriekulturdenkmäler erhalten. Besucher erfahren auf dem Hüttenweg auch etwas über den Mann, der als Motor hinter der industriellen Entwicklung in Neunkirchen stand: Karl-Ferdinand Freiherr von Stumm.

Die regelmäßigen Führungen von März bis Oktober finden jeden 1. und jeden 3. Sonntag im Monat um 15 Uhr unter fachkundiger Leitung der Gästeführer statt. Treffpunkt ist an der Stummschen Reithalle.
Für Erwachsene kostet die Führung jetzt 4 Euro, Jugendliche ab 12 Jahren zahlen 2 Euro, Kinder sind frei! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Kreisstat Neunkirchen: Tel.: 06821-202122

So 18. Aug 15:00 Uhr bis  17:30 Uhr
Veranstalter: Kreisstadt Neunkirchen
Vorplatz Stummsche Reithalle, Saarbrücker Straße 21, Neunkirchen

Stummsche Kapelle (c) Kreisstadt Neunkirchen