Gazpacho - „Soyuz“-Tour 2018

Am Dienstag, den 29. Mai, präsentiert das Gloomaar Festival ab 20 Uhr die norwegische Artrock-Band Gazpacho live in der Stummschen Reithalle in Neunkirchen.

Das norwegische Artrock-Sextett wurde 1996 von Jan-Henrik Ohme (Gesang), Jon-Arne Vilbo (Gitarre) und Thomas Andersen (Keyboards, Produzent) gegründet, bevor die Gruppe dann durch Mikael Krømer (Geige, Coproduzent), Robert R. Johanson (Schlagzeug) und Kristian Torp (Bass) vervollständigt wurde. Der unverwechselbare Artrock von Gazpacho balanciert zwischen spannenden und wunderschönen sowie düsteren und gefühlvollen Arrangements. Offiziell dem „Neo-Prog“ zugeordnet, zieht die Band ihre Inspiration jedoch aus einem vielfältigen Repertoire von Vorbildern, wie etwa Marillion, Muse oder Pink Floyd. Ihr Album „Molok“ (2005) wurde vom Independent als ein Album, das die Welt zerstören könne, bezeichnet. Das neue Album „Soyuz“ erscheint im Mai beim Londoner Vorzeige-Indielabel Kscope (u. a. Steven Wilson, Anathema, TesseracT) und wird sich der Einzigartigkeit von Momenten widmen, welche nicht für später aufgehoben oder gespeichert werden können. Gazpacho spielen auf ihrer Tour eines ihrer drei exklusiven Deutschlandkonzerte in der Stummschen Reithalle.
Karten für die Veranstaltung sind zum Preis von 25,50 Euro bei allen Vorverkaufsstellen von Ticket Regional (u. a. bei allen Pressezentren von Wochenspiegel und Saarbrücker Zeitung), telefonisch unter: 0651/9790777 sowie online unter: www.nk-kultur.de/halbzeit erhältlich.

Di 29. Mai 20:00 Uhr
Veranstalter:  Neunkircher Kulturgesellschaft
Neunkirchen, Stummsche Reithalle