Sie befinden sich hier: Startseite  Erleben  Sehenswürdigkeiten 

ist das Wahrzeichen der Stadt Ottweiler. Der 48 Meter hohe Turm war einst Teil der Stadtbefestigung, mit der die Bürger ihre Stadt einfriedeten. Heute beherbergt der Turm mit dem Helm aus glänzenden Schieferplättchen, der ihm den Namen „Zibbelkapp“ eintrug, das größte Glockenspiel in Südwestdeutschland. Daneben sind in Ottweiler auch sehenswerte Teile der Stadtmauer bis heute erhalten geblieben.

mit der Sonnenuhr und dem Wappen von Nassau-Saarbrücken wohnte einst der gräfliche Oberamtmann. Die giebelständige Renaissance-Fassade des repräsentativen Gebäudes ist mit zahlreichen Obelisken und Voluten verziert. Hier befindet sich heute die Tourist-Information der Stadt Ottweiler.

Inmitten eines barocken Rosengartens an der Blies liegt der Ottweiler Pavillon, einer von zwei Barockbauten, die Friedrich Joachim Stengel für Ottweiler schuf. Das zweigeschossige Gebäude mit rocaillegeschmücktem Portal und Mansardendach diente Fürst Wilhelm Heinrich als Ersatz für das wegen Baufälligkeit abgetragene Renaissance-Schloss. Der Rosengarten entstand im Jahr 2000 und wurde vom Landkreis Neunkirchen der Stadt Ottweiler zum Jubiläum „450 Jahre Stadtrechte“ übergeben. Der Rosengarten ist jederzeit frei zugänglich.

ist das einzige Stadtpalais, das Stengel entworfen hat. Den roten Sandsteinbau ließ Fürst Wilhelm Heinrich zwischen 1756 und 1760 für seine Frau Sophie Erdmuthe geb. Gräfin von Erbach errichten. Fürst Ludwig von Nassau-Saarbrücken, Sohn und Nachfolger Wilhelm Heinrichs, nahm nach dem Tod seiner Frau, Fürstin Wilhelmine, 1787 die bürgerliche Katharina Kest, das Kindermädchen seiner Geliebten, Freifrau von Dorsberg, zur Frau. Bereits 1784 war sie durch Kaiser Josef II. zur „Reichsgräfin von Ottweiler“ erhoben worden. Ab und an kehrt die „Reichsgräfin von Ottweiler“ auch heute noch nach Ottweiler zurück und empfängt mit ihrem Hofstaat im historischen Witwenpalais, in dem inzwischen das Landratsamt beheimatet ist, auf Wunsch auch Gäste zum Plausch.

Info & Kontakt

Tourist-Information der Stadt Ottweiler
Schlosshof 5
66564 Ottweiler
Tel.: 06824 - 3511

Führungen durch die Altstadt

Historische Figuren führen gewandet durch die Altstadt von Ottweiler (Reichsgräfin, Hofprediger, Oberamtmann).

Öffentliche Führungen von Anfang April bis Ende Oktober. 
Treffpunkt jeden Sonntag um 15.00 Uhr am Quakbrunnen auf dem Schlosshof.
Die Teilnahmegebühr beträgt 3,- EUR pro Person, Kinder in Begleitung Erwachsener sind bei den normalen Stadtführungen frei. Eine Voranmeldung zu diesen festen Terminen ist nicht erforderlich.

Stadtführungen für Gruppen bis 25 Personen: 50,- Euro
Für Familien, Gruppen oder Vereine auf Anfrage an Wunschterminen.

Lage & Anfahrt